Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Aktion Landschaf(f)t: Entkuseln im Recker Moor

Aktion Landschaf(f)t: Entkuseln im Recker Moor

Moore dienen als sehr effektive Kohlenstoffspeicher. Darüber hinaus leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt. In Kombination mit einer Heidefläche bilden sie einen sehr guten Lebensraum für Insekten und viele Tiere. Doch auch Heideflächen müssen gepflegt werden, damit die Pflanzen ausreichend Licht bekommen. Und so widmete sich ein Team von Ehrenamtlichen im Recker Moor genau dieser Aufgabe. Initiiert durch die Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land (ANTL) wurden Birken und andere Gehölze gerodet und von der Heidefläche entfernt, denn Heide bevorzugt nährstoffarme Standorte. Einige Jungen zogen die gerodeten Bäumchen mit mitgebrachten Seilen, je nach Größe des Baumes alleine oder mit vereinten Kräften bis an den Rand der Heidefläche. Anstrengend, aber es machte Spaß und am Ende des Arbeitseinsatzes war die zuvor verbuschte Heidefläche wieder freigestellt. Unterstützt wurde dieses Projekt, das viel Handarbeit erforderte, durch finanzielle Mittel der Aktion „Blühende Landschaften“ der Kreissparkasse Steinfurt.

Neue Helfer sind herzlich willkommen

Auf weiteren Teilflächen stehen ähnliche Aufgaben an. Und sofern Corona es zulässt, ist der nächste Arbeitseinsatz für den 18. Dezember im Recker Moor von 9 Uhr bis 13 Uhr geplant. Freiwillige, gerne auch in Begleitung von Kindern, sind herzlich willkommen. Treffpunkt ist der Schnepfenturm am Südrand des Recker Moores, erreichbar über die Moorstraße aus Richtung Mettingen. Mit vereinten Kräften soll ein weiterer Abschnitt des Moores von Gehölzen befreit werden. Ebenfalls unter dem Corona Vorbehalt wird es wieder eine kleine Stärkung geben. Damit diese gut kalkuliert werden kann, melden sich freiwillige Helfer und Helferinnen gerne bei Irmgard Heicks (i.heicks@osnanet.de) oder in der Geschäftsstelle der ANTL (naturschutzzentrum@antl-ev.org) an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.