Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Startschuss für Soccerwatch beim TuS Recke

Startschuss für Soccerwatch beim TuS Recke

Gemeinsam mit dem Start-up Soccerwatch.tv bieten wir allen Vereinen aus unserem Geschäftsgebiet die Live-Übertragung der Amateurspiele im Internet an. Der Startschuss für das Projekt fiel jetzt beim TuS Recke. Denn dort wurde die erste Kamera installiert, damit die Spiele der Recker Fußballer und Fußballerinnen – sobald sie wieder stattfinden können – auch per Livestream im Internet gezeigt werden können. Soccerwatch überträgt die Spiele in HD – live, in der Mediathek oder als Highlight-Clip direkt nach dem Spiel. Die vollautomatische Kamera garantiert beste Bilder, ob bei Regenwetter oder Sonnenschein, am Nachmittag oder unter Flutlicht. Die Software ist in der Lage, dem Spielgeschehen automatisch zu folgen und die Highlights zu filtern – ohne jeglichen Chip im Ball oder Trikot. Ein besonderes Highlight ist das integrierte Coaching-Tool, das es den Trainern dank seiner Technik möglich macht, Spiele professionell zu analysieren und so das Spiel der eigenen Mannschaft zu optimieren. Die Spiele werden über die Soccerwatch-Homepage und -App gestreamt und können mit nur wenigen Klicks auch auf die Internetseiten der Vereine integriert werden.

Weitere Vereine folgen nun

„Es gibt so viele ehemalige Vereinsmitglieder, die nach dem Studium oder der Schule weggezogen sind, die aber dem TuS immer noch sehr verbunden sind. Für die ist es eine tolle Möglichkeit, die Fußballspiele unserer Teams live verfolgen zu können“, sagte Dr. Peter Schröer, 1. Vorsitzender des TuS Recke, bei der Installation der Kamera. Und er ergänzt: „Vor allem jetzt in der Coronazeit, wo noch nicht absehbar ist, wann Zuschauer wieder im vollem Umfang im Stadion dabei sein können, ist das ein hervorragender Weg, den Geisterspielen der Mannschaften zu folgen“. „Das Live-Erlebnis soll und wird unsere Kamera nicht ersetzen. Sie stellt aber dank ihrer vielfältigen Möglichkeiten einen deutlichen Mehrwert für die Vereine und die gesamte Region dar“, sagte Markus Dürken, Leiter unseres Sparkassen-Beratungs-Centers Recke-Hopsten. Im ersten Jahr übernehmen wir die kompletten Kosten. In den Folgejahren fördert das Kreditinstitut das Angebot ebenfalls intensiv, so dass für die Vereine nur minimale Kosten entstehen. Auch das war ein Grund für den TuS Recke, sich nun für Soccerwatch zu entscheiden. „Wir haben uns schon vor zwei Jahren für dieses Thema interessiert, bislang haben uns die Kosten jedoch noch davon abgehalten. Mit der Förderung der Kreissparkasse ist uns die Entscheidung jedoch jetzt leichtgefallen und wir sind froh, dass nun in unser Angebot mit aufnehmen zu können.“ Nach dem Startschuss in Recke werden die nächsten Kameras nun beim VfL Mettingen und beim FC Stella Bevergern installiert. Weitere Vereine im Kreis Steinfurt folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.