Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Wir sind gut vorbereitet für die Zukunft

Wir sind gut vorbereitet für die Zukunft

Es war ein besonderes Jahr für uns. Denn wir haben 2018 vieles verändert und einen Großteil unseres Zukunftsplans umgesetzt. Acht Standorte haben wir zu modernen Beratungs-Centern umgebaut, neue Beratungstechniken eingeführt, Öffnungszeiten angepasst, Mitarbeiter weiterqualifiziert und viele neue digitale Angebote für unsere mehr als 150.000 Kunden gestartet. „Wir sind gut vorbereitet und damit fit für die Zukunft“, sagt Rainer Langkamp, unser Vorstandsvorsitzender. Auch die Bilanzzahlen, die er zusammen mit seinen Vorstandskollegen Heinz-Bernd Buss und Carl-Christian Kamp präsentierte, sind eine gute Basis für die kommenden Jahre. Eine Zeit, die laut Langkamp mit Blick auf anhaltende Niedrigzinsen und steigende regulatorische Anforderungen herausfordernd für alle Banken und Sparkassen wird.

Bilanzsumme steigt auf 4,6 Milliarden Euro

 

„Alle Prognosen zeigen, dass die Erträge durch die langanhaltenden niedrigen Zinsen sinken werden. Wir haben schon vor ein paar Jahren damit begonnen, noch stärker im Kundengeschäft zu wachsen, Kosten zu senken und uns fit zu machen für die Zukunft. So können wir den absehbaren Rückgang nicht vermeiden aber deutlich bremsen“, sagt Langkamp. Die Bilanzsumme der Kreissparkasse ist um 8,5 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro gestiegen. Ein großer Wachstumsträger war das Kreditgeschäft. Die Darlehenszusagen lagen mit  662 Millionen Euro zwar etwas unter dem Vorjahr aber dennoch auf einem sehr hohen Niveau. Ihren Firmenkunden hat die Sparkasse Darlehen in Höhe von 332 Millionen Euro bereitgestellt. Die Darlehenszusagen für Privatpersonen stiegen auf 304 Millionen Euro. Damit erhöhte sich unterm Strich der gesamte Kreditbestand der Kreissparkasse auf 3,4 Milliarden Euro.

Wertpapiere immer beliebter

 

Das Kundengeschäftsvolumen beläuft sich auf 7,0 Milliarden Euro. Und mit rund 1,7 Millionen Euro hat die Kreissparkasse erneut mehr als 1.500 Projekte von Vereinen und Institutionen aus der Region gefördert. Trotz erheblicher Investitionen in Räume, Technik und Weiterbildung blickt die Kreissparkasse auch im Jahr 2018 auf eine gute Kostenstruktur zurück. Insgesamt lag der Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2018 damit bei 5,2 Millionen Euro. Sehr gut entwickelt hat sich das Wertpapiergeschäft – und das trotz der zunehmenden Schwankungen an den Aktienmärkten. „Mit dem anhaltend niedrigen Zinsniveau wächst  die Bereitschaft der Anleger, bisher eher unrentable Anlagen in chancenreichere Alternativen aus dem Wertpapiergeschäft umzuschichten. Wer hier trotz kurzfristiger Schwankungen langfristig investiert, der profitiert von einer guten Rendite“, sagte Heinz-Bernd Buss. So lagen zum Jahresende 803,9 Millionen Euro in den Wertpapierdepots der Sparkassenkunden– rund fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Die bilanzwirksamen Kundeneinlagen stiegen insgesamt auf 2,8 Milliarden Euro.

Planungen für weitere sieben Beratungs-Center

 

Nach dem Umbau von acht Standorten beginnt die Kreissparkasse in diesem Jahr die Planungen für ihre sieben weiteren Beratungs-Center in Mettingen, Saerbeck, Borghorst, Burgsteinfurt, Lienen, Nordwalde, Ladbergen. Auch diese Standorte sollen technisch und räumlich modernisiert werden, um den Kunden mehr Platz für Beratung, eine neue Wohlfühlatmosphäre und die neueste Technik bieten zu können. In diesem Zusammenhang sagte Langkamp, dass es im vergangenen Jahr durch die veränderten Strukturen und Öffnungszeiten an einigen Standorten und damit in der Folge auch im telefonischen Kunden-Service-Center zu Wartezeiten kam. „Das bedauern wir natürlich sehr. Wir haben die betroffenen Bereiche personell verstärkt und das auch in die zukünftigen Planungen miteinfließen lassen.“

Digitalisierung auch im Firmenkundenbereich

 

Auch im Firmenkundenbereich wird sich zukünftig einiges ändern, wie Carl-Christian Kamp erläuterte: „Wir arbeiten daran, viele Abläufe für unsere Kunden noch einfacher und schneller zu machen. Es wird neue digitale Services und ein telefonisches Business -Center geben, so dass die Kunden ihre Finanzgeschäfte bequem auch in der Firma, unterwegs auf der Baustelle oder in ihrer Praxis erledigen können. Das spart Zeit und Wege.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.